Vogelgrippe Infos

Aktuelle Theme, die die Welt bewegen

Moderatoren: vacation, rastasista, tischgrill

Antworten
Benutzeravatar
dave
Beiträge: 39
Registriert: 20.02.2004, 22:40

Vogelgrippe Infos

Beitrag von dave » 27.10.2005, 12:54

Ein aktuelles Thema. Was meint Ihr? Übertriebene Panikmache? oder doch ein Risiko? :roll:

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 27.10.2005, 18:02

Da bisher 120 leute auf der welt ( !!! ) damit infiziert worden sind und 62 davon gestorben sind, glaube ich nicht dass man das für eine Bedrohung für die Menschheit halten sollte, da gibts echt ma Krankheiten an denen mehr Leute sterben als daran und da man das wohl offentsichtlich auch noch ziemlich gut eindämmen und konzentrieren kann. Da man sich auch ziemlich gut darüber informieren kann ,auch kostenlos im internet
:arrow: www.verbraucherschutzministerium.de ;)
muss man da jetzt eigentlich keine Panik haben! Gut wer meint sich gegen Grippe impfen zu lassen nur deshalb hat eh nen Schaden weils halt nicht dagegen hilft :roll: Gut wer sich gegen Grippe impfen lassen will soll das tun aber ich kenn das so, dass gerade die Leute welche gegen Grippe geimpft sind , grade dann krank werden und viel öfter krank sind nach der Impfung ( warum auch immer , aber ist mir mal aufgefallen ).
Risiken sind immer da von sowas getötet zu werden aber momentan haste da noch ne Chance die kleiner ist als n Lottogewinn wenn du mal 120 menschen auf die ganze Weltbevölkerung rechnest.

Nachtfalke
Beiträge: 42
Registriert: 19.01.2005, 20:17
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Nachtfalke » 29.10.2005, 21:12

Da bisher 120 leute auf der welt ( !!! ) damit infiziert worden sind und 62 davon gestorben sind, glaube ich nicht dass man das für eine Bedrohung für die Menschheit halten sollte
Hmm. Ich ging bisher davon aus das der H5N1 Erreger DEFINITIV NOCH NICHT! auf den Menschen übertragen worden ist :wink:

Jedoch spätestens wenn es soweit ist (das wäre der Fall wenn 120 Leute daran verreckt wären) können wir davon ausgehen, dass es tatsächlich zu den erwarteten Folgen kommt. Wie bei jedem Virus. HIV hat halt nur den Vorteil bzw. Nachteil das man nicht so schnell daran stirbt. Ansonsten ist es genau das gleiche. Der Nachteil bei H5N1 ist, dass die Ansteckungsgefahr DEUTLICH höher ist. Daher ist das Virus auch gefährlicher wenn es denn irgendwann mal mutiert ist und sich dann auch auf den Menschen überträgt.

Stell dir vor, du würdest an einer Erkältung sterben Rasta. Du weißt sicher wie leicht man sich damit anstecken kann. Jetzt weißt du auch wie gefährlich diese Art der Grippe wäre.

Im übrigen kann man auch an einer anderen Grippe sterben, daher ist es immer ratsam sich impfen zu lassen Rasta.

Die Leute werden nur nach der Impfung krank wenn ihr Immunsystem nicht stark genug gegen den abgeschwächten Erreger war. Daher werden auch keine Leute geimpft, die erkältet sind.

Wo steht das mit den 120 Leuten?

Bei deinem Link steht was von 57. Außerdem wurde dieser Virus in diesen Fällen durch DIREKTEN Kontakt übertragen. Eine Ansteckung wie bei der normalen Grippe wäre fatal, glaub mir :)

Meine Meinung dazu: GEfährlich wenn es soweit ist. Jedoch ein Grundsatz: WENN das Wörtchen WENN nicht wär. Demnach. Übertriebene Panikmache zur ZEit.

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 29.10.2005, 22:54

Steht auf der Seite die ich angegeben habe.

Ich bin auch nicht gegen Keuchhusten geimpft. Weißte ,aber gegen Tetanus , Masern, Mumps, Röteln hab ich auch die Impfung, Polio und Hepatitis B. Ich weiß nicht wo man da Abschnitte machen sollte, aber ich kenn wirklich nur Leute die nach ner Grippeimpfung eindeutig dauernd krank waren... . Hm . Habs nie versucht , aber ich bin auch nicht der Typ der Schnupfen kriegt oder sich erkältet wenn alles das tun. Ich werd nicht besonders häufig krank. Kann man sich überlegen ob man das macht, aber zu ner Zielgruppe für Grippeanfällige gehöre ich nicht, bin weder Kleinkind noch älter, und es heißt ja auch ,dass das für diese Gruppen wichtiger wäre. Was solls. :roll:

ich hab geschrieben 120 infiziert ( nicht tot ;) ) und 62 tot ( neuste Informationen ,die sie auf Newschannels durchgegeben hatten..

Benutzeravatar
Death Skull
Beiträge: 70
Registriert: 27.12.2005, 23:56
Wohnort: Derenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Death Skull » 01.01.2006, 22:57

Ich weiß, dass nur 2 oder 3 in China dran gestorben sind...

Ich esse wohl doch besser Hühnereier aus Käfighaltung...
"Haltet mir ne Knarre an den Kopf und streicht die Wände mit meinem Hirn"

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 02.01.2006, 00:47

Die >Geschichte der Vogelgrippe geht schon paar Jährchen länger als die meisten wissen. :D

Antworten