Studiengebühren-Untergang der sozialen Gerechtigkeit???

Innen- und Außenpolitik

Moderatoren: vacation, rastasista

Antworten
Sari
Beiträge: 14
Registriert: 29.03.2005, 13:31
Wohnort: Wilster

Studiengebühren-Untergang der sozialen Gerechtigkeit???

Beitrag von Sari » 30.03.2005, 10:31

Nun soll es ja nun bald Realität werden; die Studiengebühren.
Aber ist das eigentlich nicht das schlimmste, was einem Sozialstaat passierne kann?
ich meine, bleibt jetzt studieren nur noch den reichen Abiturienten vorbehalten?
so wie es aussieht ja. ich finde, das ist eine frechheit, denn ich zum Beispiel werde es mir dann höchstwahrscheinlich nicht aus eigener kraft leisten können zu studieren und ich glaube, das wir dnicht nur mir so gehen..
na gut, dann sagt mir mal, was ihr davon haltet..
HEL :!:

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 30.03.2005, 14:45

Kann ich mir dann auch nicht leisten . Das hätte man vorher wissen sollen,dann hätte man sich Geld zurücklegen können aber so ?? :shock:

Sari
Beiträge: 14
Registriert: 29.03.2005, 13:31
Wohnort: Wilster

Beitrag von Sari » 31.03.2005, 14:01

tja, ich weiß nicht, ich finde, Studiengebühren sollte es gar net geben...
denn das ist doch echt ungerecht...
Womöglicherweise muss man sich noch verschulden, damit man studieren kann.. naja, wie du merkst, ich bin net so davon angetan..
HDL

Antworten