skinheads!!!

Innen- und Außenpolitik

Moderatoren: vacation, rastasista

cyrus
Beiträge: 1919
Registriert: 03.11.2004, 16:46

Beitrag von cyrus » 22.10.2005, 22:18

muahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahhah




hitlerbart hat och nix damit zu tun man man man



und das du in soner beziehung deine meinung aufdrängel willst das wissen wir alle

so wie serious sam schon sagte mach dich lieber erstmal erkundig bevor du dein mund aufmachst

Benutzeravatar
SpringtOifel
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2005, 01:50
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

anfall

Beitrag von SpringtOifel » 24.10.2005, 02:01

hier drin bekommt man ja nen anfall was da alles steht, also einmal sharps sind nich die echten skins, das sind trojan skins und/oder Oi´s
mal so für alle,
Oi / trojan = unpolitisch
Sharp(Skinhead against racial prejudice) = Links
Bonehead = rechts

und nein es ist nich haupt bestandteil eines skins nur zu saufen und zu prügeln, wem´s spaß macht der kanns gern tun immerhin is das motto ficken saufen Oi! und spaß und wem´s spaß macht leute zu haun der macht halt das, das heißt aber nich das alle sich nur sinnlos klopfen, ich klopf mich auch net und komm gut damit zu recht... und saufen tun manche leute halt gern und als skin is des eh normal was noch lange nicht heißt das wir niveaulos sind, ich sag ja auch nich das spießer, normalos, etc. niveaulos sind nur weil mir ihre einstellung zum leben nicht passt... ich find nur HIPPIES niveaulos xD
und DSSNMNV is nicht grad die tollste seite, mit bisschen googlen findet man noch andere seiten wo wissens wertes über subkulturen steht...
äh ja somit viel spaß Pogo heil
cheerz´n Oi!
stay rude
skinhead skinhead Oi! Oi! Oi!
Wir tragen schwere stiefel dem Kutl dem sind wir troi, skins und punks United unser schlachtruf der lautet Oi!
If The Kids are United!

Benutzeravatar
SpringtOifel
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2005, 01:50
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von SpringtOifel » 24.10.2005, 02:06

rastasista hat geschrieben:Ich lass alle leben wie sie wollen . Es gibt ja Dorffeste, welche immer gut besucht sind von Punks und von Rechten gleichermaßen . Dazu kommen dann noch ganze Clans Afghanen ,Russen , was auch immer ( Nein ich bin nichts rechts, aber diese gruppieren sich bei uns auch nach den Ländern und schlagen sich dann Türken gegen Russen und ähnliches... ) . Jedenfalls schreitet dass dann immer so aus , das sich alle untereinander prügeln . Und ich hab nicht das Gefühl , dass auch nur einer auf diese Volksfeste kommt um Spaß zu haben , sondern sie kommen um sich zu prügeln ( das tun sie jedenfalls bei uns ) . Ich denk mir dann , gut lasse doch ,wenn sies gut finden und meide das Gebiet. Das kann dann die Polizei eindämmen, da muss ich mich wirklich nicht einmischen. Ich finde wirklich niemanden unter diesen leuten die sich aus niederen Gründen prügeln auch nur ein Quäntchen besser als den anderen ! Und wenn die Rechten ankommen und auf euch einschlagen seit ihr immernoch genug um die Polizei zu holen anstatt alle miteinander zurück zuschlagen ! Es heißt nicht umsonst die Polizei , dein Freund und Helfer! Macht euch doch wirklich nicht die Finger schmutzig , es sei denn es geht wirklich nicht anders !

klar die bullen kommen auch wenn man anruft und sagen glatzen gegen glatzen und punks, die bullen sind die ersten die nicht kommen und wenn dann bleiben die im auto sitzen weil flaschen und steine fliegen so war´s bei uns auf dem dorf fest als die hohle antifa(nicht besser als faschisten) dachte sie müsst unbedingt fascho´s klopfen und dabei sind mehrere normale leute zu schaden gekommen und ein mädchen is blind und die bullen ham nichts gemacht obwohl es 5 kästenwägen warn und 4 streifenwagen ^^ nur mal so zum froind und helfer der subkulturen =)
A.C.A.B
skinhead skinhead Oi! Oi! Oi!
Wir tragen schwere stiefel dem Kutl dem sind wir troi, skins und punks United unser schlachtruf der lautet Oi!
If The Kids are United!

Benutzeravatar
SpringtOifel
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2005, 01:50
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von SpringtOifel » 24.10.2005, 02:11

Jack Daniel hat geschrieben:@Vampiro

Der Kommentar von wegen "wenn du gegen rechts bist lass bitte die Ami-Flagge weg" ist einer der überflüssigsten die ich je gesehen habe. Nur weil du mit der politischen Situation dieses Landes nicht klarkommst kannst du die nicht alle als ultrarechts abstempeln und das hast du damit indirekt getan. Ich bin meinerseits auch kein Amerika-Freund, aber dass was du hier vom Stapel lässt ist unterste Schublade. Und Rasta mag Amerika lediglich als Land, die hat auch was gegen die Politik. Also lass sie bitte tun was sie möchte.

Ansonsten hab ich mittlerweile kapiert, Skinheads und Nazis sind ja zwei verschiedene paar Schuhe. Will das auch garnicht bestreiten. Aber dann zu Leuten die ihre eigene Erfahrung - und das noch nichtmal extrem - zum besten geben zu sagen sie hätten ne dumme Meinung über Skinheads und sollten hier nicht diesen Müll ablassen, geht mir in einem Punkt auf den Keks: Ich weiß es und ihr alle wisst es: schätzungsweise sind so 80-90% der Skinheads in diesem Land Fascho-Schweine ohne Gehirn im Kopf (sie nennen sich ja ob es unsereins gefällt oder nicht sogar selbst Skinheads, was wohl daran liegt dass sie stockdämlich sind und nur nachmachen können, siehe mittlerweile auch die Gothic-Szene und teils die Techno-Szene). Dass es da Leute gibt die gewisse Vorurteile empfinden und/oder schlechte Erfahrungen gemacht haben ist nichts Ungewöhnliches. Da brauch man nicht gleich so austicken - lasst es meinetwegen an jenen beknackten Nazis aus aber nicht an den Leuten hier, die evtl. schlechte Erfahrungen mit den falschen Skinheads gemacht haben. Die Leute hier sind auch schlau genug zu kapieren dass es solche und solche Skinheads gibt, besonders wenn ihr es ihnen 10000x sagt. Ihr braucht hier niemanden dumm anmachen, bitte, lasst euren Ärger dann lieber echt an den idiotischen Nazis aus.

Zum Schluss möcht ich nochmals zum Thema vorurteile betonen: ich hasse es wenn man so Dinger dreht wie ein ganzes Land indirekt als rechts zu bezeichnen. Das wollen wir als Deutsche schließlich auch nicht, schon seit Jahren.

ne ich lass mein ärger lieber an leuten aus die sachen labern die nichmal stimmen neo nazis gibts viele ja is klar aber nich 80-90% geh mal aufs force attack nach rostock ^^ dann kannst ja mal sehn wie viel skins es gibt und da gehn lang nicht alle hin du unterschätzt die Oi! szene extrem nur weil sie nicht in den medien vorkommt, weil keiner drüber reden will das skins nicht rechts sind ^^
skinhead skinhead Oi! Oi! Oi!
Wir tragen schwere stiefel dem Kutl dem sind wir troi, skins und punks United unser schlachtruf der lautet Oi!
If The Kids are United!

Benutzeravatar
SpringtOifel
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2005, 01:50
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von SpringtOifel » 24.10.2005, 02:16

rastasista hat geschrieben:Amerika Flagge hat nichts mit Faschismus zu tun ,oder rennen da alle mit HitlerBärtchen rum ? Wenn du Amerika hasst bist du dann auch ein Nazi ,weil du eine andere Kultur hasst. Ich mag Amerika, aber ich distanziere mich von deren Politik und ich bin nicht Rassenfeindlich. Also nörgel nicht an meiner Signatur rum, das hat alles Sinn und Zweck. Seit wann ist Amerika gleich Faschismus? Da wohnen auch normale Menschen. Ich sag doch auch nicht zu einem DeutschlandFan boah zieh dein Fußballtrikot aus du .... ( das wäre im Prinzip das gleiche).

@ Sam Ich finde jegliche Art von Gruppenbildung bekloppt. Egal wer angefangen hat was wie zu tragen und zu welchem Zweck und wer da nun wen nachgemacht hat , FAKT IST wenn du nicht sämtliche Einzelheiten über Erkennungsmerkmale von Skingruppierungen oder Nazigruppierungen kennst, DANN kannst du die eben nicht mehr auseinander halten! Du kannst mir nicht erzählen dass man das Immer eindeutig erkennen kann. Und da die meisten sowieso nie im Leben mit mir reden würden.... hab ich damit sowieso eher wenig zu tun. Meine Meinung ist und bleibt : Wer nicht zu Nazis gezählt werden soll und sich von dem Pack distanzieren will der soll sich halt was komplett anderes anziehen und nicht auch noch nahezu gleich aussehen!

wieso soll man sich anders anziehn nur weil die gesellschaft ignorant ist?
nur weil sich keiner mit der szene auseinandersetzen will?
es hat nichts mit dem wir hatten es als erstes an zu tun, sondern das ist nunmal der kleidungsstil, ich würd mit tierisch dumm vorkommen wie ein hopper rumzurennen und trotzdem die gleiche meinung zu haben O.o
wenn ein skin will das man ihn erkennt dann kann man das auch man sollte sich nur in der szene auskennen und sich mit dem thema auseinandersetzen und die, denen es egal ist als fascho bezeichnet zu werden die zeigen auch nich das sie echte skins sind, wobei das zeigen eh kein sinn hat in dieser gesellschaft, ich muss mir trotz ska against fascism und gnwp aufnäher immer von türken nazi an kopf werfen lassen und von mode punks und der ganzen anderen gesellschaft die zu faul ist sich in dem thema weiter zu bilden
sorry is ne lange nacht und ich bin auf nikotin entzug sollte keiner persönlich nehmen ich stelle nur sachen klar
skinhead skinhead Oi! Oi! Oi!
Wir tragen schwere stiefel dem Kutl dem sind wir troi, skins und punks United unser schlachtruf der lautet Oi!
If The Kids are United!

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 24.10.2005, 02:49

Ne man soll sich nicht anders anziehen weil die Gesellschaft zu ignorant ist und sich nicht informiert, sondern eher weil man sich abgrenzen will. Wenn abgrenzen dann bitte auch so dass man das nicht verwechseln kann , find ich jedenfalls :roll: aber gut wen interessiert schon was ich sage lol. Also ich hab keine Vorurteile gegen Skins weil ich mir die Vorgeschlagenen Internetseiten auch durchgelesen habe ! Ja eine zumindestens *fg man soll ja auch was von diesem Thema lernen können. Irgendwie nur hab ich das Gefühl Skins sind hier bei mir in der Gegend auch nicht wirklich vertreten. Bei den Glatzen hier kann man eindeutig sagen , wo die hingehören... das aber auch weil ich die namentlich kenne. Und dank der Presse weiß man wer hier Nazi ist . <Bin noch nie wirklich einem Skin begegnet. Weißte was sol ich glauben wenn ich hier höre die prügeln sich gern? Das find ich natürlich egal von wem mist. Man sieht also ,die Gesellschaft weiß wohl wirklich zu wenig drüber und ich auch ;)

serious sam
Beiträge: 9
Registriert: 07.10.2005, 18:45
Wohnort: Darlingerode(Harz)in der nähe von Wernigerode

Beitrag von serious sam » 30.10.2005, 19:34

@ Sam Ich finde jegliche Art von Gruppenbildung bekloppt. Egal wer angefangen hat was wie zu tragen und zu welchem Zweck und wer da nun wen nachgemacht hat , FAKT IST wenn du nicht sämtliche Einzelheiten über Erkennungsmerkmale von Skingruppierungen oder Nazigruppierungen kennst, DANN kannst du die eben nicht mehr auseinander halten! Du kannst mir nicht erzählen dass man das Immer eindeutig erkennen kann. Und da die meisten sowieso nie im Leben mit mir reden würden.... hab ich damit sowieso eher wenig zu tun. Meine Meinung ist und bleibt : Wer nicht zu Nazis gezählt werden soll und sich von dem Pack distanzieren will der soll sich halt was komplett anderes anziehen und nicht auch noch nahezu gleich aussehen![/quote]

Skinhead sein ist keine Gruppenbildung es ist eine Subkultur!Hättest du dir die Links mal richtig durchgelesen die ich gepostet habe dann wüsstest du das..

Und ausserdem haben die Faschos die Kleidung der Skins übernommen,warum sollten sich dann die echten Skins dann anders kleiden.

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 30.10.2005, 19:48

Naja ne Subkultur ist ja wohl nichts anderes als ne Abspaltung und dass die meisten lieber mit anderen Skins zusammen sind, also folglich ne Gruppe bilden kann man ja wohl nicht abstreiten :roll:

ich weiß ,dass die rechten das übernommen haben.
aber es ist wurscht wer damit angefangen hat, wenn man mal nachdenken würde, würde man sich doch von nazis unterscheiden wollen. und wenn die das übernehmen, sollte man sich selbst ändern und nicht so trotzig sein,grade weil man denen nicht ähnlich sein will.

jedenfalls sollte das eigentlich so sein, aber da beharrt man ja drauf dass man zuerst da war und so... ohne drüber nachzudenken dass leute das ganz leicht verwechseln und dass das vielleicht sogar gefährlich ist.

Benutzeravatar
SpringtOifel
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2005, 01:50
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von SpringtOifel » 31.10.2005, 19:14

rastasista hat geschrieben:Naja ne Subkultur ist ja wohl nichts anderes als ne Abspaltung und dass die meisten lieber mit anderen Skins zusammen sind, also folglich ne Gruppe bilden kann man ja wohl nicht abstreiten :roll:

ich weiß ,dass die rechten das übernommen haben.
aber es ist wurscht wer damit angefangen hat, wenn man mal nachdenken würde, würde man sich doch von nazis unterscheiden wollen. und wenn die das übernehmen, sollte man sich selbst ändern und nicht so trotzig sein,grade weil man denen nicht ähnlich sein will.

jedenfalls sollte das eigentlich so sein, aber da beharrt man ja drauf dass man zuerst da war und so... ohne drüber nachzudenken dass leute das ganz leicht verwechseln und dass das vielleicht sogar gefährlich ist.

ich weiß nicht aber ich find dich extrem spießig und intolerant.
und nein man will nicht anders aussen wie nazis, warum sollte man auch? nur weil sie sich nix selber ausdenken können, skinhead ist ein fast 40jähriger kult und wieso sollte man den einfach aufegeben? nur weil leute sich ungern informieren über subkulturen? alle meckern über solche themen aber informieren will sich keiner, allein durch so ein verhalten entsethn subkulturen um sich von solchen spießern zu distanzieren -.-*

es gibt so viele subkulturen mit denen sich keiner auseinandersetzen will, ich wette wenn du einen rockabilly oder psychobilly siehst denkst du auch das wären punks, obwohl man die sehr gut unterscheiden kann ;)
skinhead skinhead Oi! Oi! Oi!
Wir tragen schwere stiefel dem Kutl dem sind wir troi, skins und punks United unser schlachtruf der lautet Oi!
If The Kids are United!

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 31.10.2005, 20:00

Mit spiessig liegste nicht mal so besonders falsch. Ich versteh nicht wirklich warum es Leute gibt ,die Dinge tun und sich besonders Kennzeichnen . Warum macht man sowas ? An mir ist nichts besonderes, kein Kennzeichnen. Ich bin ich. Ich identifizier mich nun mal nicht mit irgendeiner Bewegung. Wenn spiessig gleich intolerant ist... ich weiß nicht so recht. Ich bin vielleicht langweilig, aber wenn irgendwer der Meinung ist er soll sich einer Gruppe anschliessen werd ich nicht versuchen ihm das auszureden. Ich hab vielleicht kein Verständnis dafür, aber ich verteufel die Leute auch nicht. Meine halbe Familie besteht aus Gothics, teile meiner Freunde auch . Ich versteh nicht warum sie das machen, aber letztendlich ändert das für mich am Menschen nichts.

Ich weiß nicht . Ich kann einfach nichts mit Nazis anfangen . und deshalb gehts mir nicht in den kopf ,dass man mit denen auch nur ähnlich sein kann. Ich würde nie mit solchen personen auch nur ansatzweise ähnlich sein wollen . Das gilt ja nur für mich, ich hab nicht gesagt ,dass ich das von anderen erwarte dass sie so denken.

Nur wenn wir verstehen sollen, müsst ihr auch verstehen.

Ihr müsst auch ma sehen dass das für die meisten leute wirklich kaum zu unterscheiden ist.

Sid_80
Beiträge: 566
Registriert: 11.11.2004, 12:45

Beitrag von Sid_80 » 31.10.2005, 21:28

rastasista hat geschrieben: Ich weiß nicht . Ich kann einfach nichts mit Nazis anfangen . und deshalb gehts mir nicht in den kopf ,dass man mit denen auch nur ähnlich sein kann. Ich würde nie mit solchen personen auch nur ansatzweise ähnlich sein wollen . Das gilt ja nur für mich, ich hab nicht gesagt ,dass ich das von anderen erwarte dass sie so denken.

Nur wenn wir verstehen sollen, müsst ihr auch verstehen.

Ihr müsst auch ma sehen dass das für die meisten leute wirklich kaum zu unterscheiden ist.
Nicht Skins sehen aus wie Nazis sondern anders herum. Wenn die Nazis jetzt mit Amiflaggen rumrennen, findest du die ja auch nicht plötzlich scheiße, oder?

Außerdem sind die Nazis in deiner Gegend kaum Skins, Rasta! Guck die die Kackvögel mal genauer an! Alles Scheitelaffen und ein paar 16jährige Pit Bull Glatzen.... Aber meine Meinung kennste ja nun zu genüge...

Sid_80
Beiträge: 566
Registriert: 11.11.2004, 12:45

Beitrag von Sid_80 » 31.10.2005, 22:04

So Rasta, das sind z.B. zwei führende "Nasen" aus deiner Gegend. Und wie Skins sehen die meiner Meinung nach nicht aus! :shock:


Bild

Bild[/img]

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 31.10.2005, 22:25

Ich weiß doch,dass hier keine Skins sind , .... eben weil ich die Nazis alle kenn , weißt ja woher ,..... :shock: Darauf will ich doch die ganze Zeit hinaus. Was wenn doch ma son Skin dabei ist und ich den fürn n Nazi halte weil ich da eben einfach garkeine Unterschiede kenn? Es gibt einfach viel zu viele Nazis hier. Da kann man nur n Hass drauf haben was hier momentan abgeht, schon weil ich den Anführer von denen auch noch aus Kindertagen kenne... :evil:
Also zu dem Flyer. Da wird das auf die Medien geschoben, dass die Leute das denken. ich würd ma sagen dass das eher daran liegt, dass die Leute sich nun mal zu ähnlich sehen. Gut wenn man seinen Werten und dem Aussehen treu bleiben will ist das eine Sache, aber zu dem Preis? Ist das denn wirklich nötig?

Und hey? Was verlangt ihr eigentlich von jemandem , der damit groß geworden ist ,dass sie im Radio dauernd sagten " Skinheads prügeln hier und da ?" Das ist ne Vorgeschichte, die wahrscheinlich gar nichts mit den Skinheads von heute zu tun hat. Aber mal ne Frage : Weiß jemand was da damals in Hamburg immer ablief und was das jetzt genau für Skins waren die da immer geprügelt haben?

Und trotzdem, scheiß egal wer was genommen und von wem benutzt hat , Nazis sind Nazis, die suchen sich in verschiedenen Gruppen Opfer, momentan hab ich das Gefühl die schleimen sich ma bei Gothics ein, ich hab keine ahnung woran das liegt , aber die Gothicszene ist auch schon teils Nazi belagert... Ne ne. Vielleicht habt ihr ja Glück und die ziehen sich bald nur noch so an und die nächste Szene geht den Bach herunter dadurch.... :roll:
Und dann sich auch noch so anziehen?`ich mein, man sollte dann doch wenigstens einmal in seinem Leben so vernünftig und spiessig sein, ob man mit sowas verwechselt werden will, egal wer das zuerst anhatte. Dieser Trotz den Skinheads dem Rest der Leute entgegen bringt , wird ihnen seitens Popularität und Aufklärung darüber ,dass sie eben keine Nazis sind, sicherlich nicht helfen. Wie wärs denn mal mit was neuem?Sooo schlimm kann das doch nun wirklich nicht sein.
Mir würd das schon mal total auf den Senkel gehen ,wenn ich jedem Hans und Franz erzählen müsste dass ich nicht das bin was die denken. Schon allein deswegen würd ich mich nicht so anziehen , egal ob das nun ein MUSS ist um Skin zu sein.

Aber was mich ma brennend interessieren würde.
Warum wurdest du eigentlich Skin???

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 31.10.2005, 22:26

Haha , das da vorne ist Alexander Hohensee ( der hat sogar n Wikipediaeintrag ,alle Achtung) ging mit meinem Bruder in eine Klasse in der Grundschule , ich kenn allerhand peinliche Geschichten über den :lol: Sid ,die kenn ich doch schon... :D indymedia halt.

Benutzeravatar
SpringtOifel
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2005, 01:50
Wohnort: Königreich Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von SpringtOifel » 03.11.2005, 03:44

http://www.outknocked.de/subs/artikel/k ... inhead.php
schaut da ma rein, ich finde er beschreibt es sehr gut was das heutige skinhead sein bedeutet denn es ist nicht mehr so wie in den 60ern ;)
cheers
skinhead skinhead Oi! Oi! Oi!
Wir tragen schwere stiefel dem Kutl dem sind wir troi, skins und punks United unser schlachtruf der lautet Oi!
If The Kids are United!

Antworten