ausländerfeindlichkeit

Innen- und Außenpolitik

Moderatoren: vacation, rastasista

HH-Anja
Beiträge: 49
Registriert: 08.01.2005, 12:44
Wohnort: Dresden

Beitrag von HH-Anja » 23.01.2005, 20:11

Mirry hat geschrieben:
Perlentaucher hat geschrieben:aber darüber möchte keiner reden, warum auch ist ja viel einfacher nur die nazis waren die mörder!!!
das ist definitiv falsch. in der DDR sind leute spurlos verschwunden. und die DDR hat teilweise sogar alte KZs übernommen. nur das jetzt keine juden mehr drin inhaftiert waren, sondern querdenker, parteigegner und leute die ne eigene meinung hatten. OK in der DDR sind nicht so viele menschen gestorben wie unter den Nazis, aber auch die StaSi hat viele leute umgebracht direkt und indirekt!!!
Was ist das denn für ei sinnloser Beitrag? Die deutschen Sozialisten haben Gleiwitz überfallen? Hört bitte mit dem Thema auf, es bahnt sich ein zu großer brauner Sumpf auf.

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 23.01.2005, 20:26

Von mirry kann überhaupt nichts braunes kommen, dass is wirklich die letzte die sowas vo sich gibt .

Benutzeravatar
Sir drago der 1.
Beiträge: 2510
Registriert: 01.01.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir drago der 1. » 23.01.2005, 23:47

rasta ich glaub damit hat anja nicht mirry gemeint
WER WIND SÄET - WIRD STURM ERNTEN
MEIN STURM !

Sid_80
Beiträge: 566
Registriert: 11.11.2004, 12:45

Beitrag von Sid_80 » 24.01.2005, 10:24

PKA'in hat ein Machtwort gesprochen! Gut so! :lol:

Die Maske
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2005, 08:19
Wohnort: Entenhausen

Beitrag von Die Maske » 24.01.2005, 11:32

so weit sollte das garnicht gehen....ich will nur mal wissen was im kopf eines faschos vorgeht wenn er auf nen ausländer einprügelt...

für die faschos mal ganz langsam und in großbuchstaben....:


WARUM HABT IHR SOLCHEN HASS AUF AUSLÄNDER...???


und kommt mir nicht mit..: die nehmen uns die arbeit weg....

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 24.01.2005, 14:44

Ich glaube das kann man mit einem nicht vorhandenen Gehirn und einem Herz aus Stein ganz logisch erklären :roll:

Benutzeravatar
PKAin
Beiträge: 212
Registriert: 23.11.2004, 21:45
Wohnort: Göttingen/Duderstadt

Beitrag von PKAin » 24.01.2005, 16:30

....du bist du und arm und krank daruf hebst du deine hand.... *sing*

weil faschos hohle hupen sind und nen iq von 3 haben (knäckebrot hat 17)


aber wir sollten ihnen mit liebe begegnen, ihnen rosa plüschherzen schenken, mon cherie mitbringen und beim duschen im knast die seife aufheben lassen
Es ist mir egal, wer dein Vater ist. Solange wie ich hier angele, geht keiner übers Wasser!

Benutzeravatar
Mirry
Beiträge: 1466
Registriert: 22.02.2004, 17:40
Wohnort: Bonn

Beitrag von Mirry » 24.01.2005, 19:43

HH-Anja hat geschrieben:Was ist das denn für ei sinnloser Beitrag? Die deutschen Sozialisten haben Gleiwitz überfallen? Hört bitte mit dem Thema auf, es bahnt sich ein zu großer brauner Sumpf auf.
wann bitte habe ich behauptet, das sie sozialisten gleiwitz über fallen haben?

ich wollte nur sagen, dass man auch den sozialistishcen terror nicht vernachlässigen darf. das bei den nazis unter hitler ein verbrechen begangen wurde das in seiner eizigartigen bösartigkeit wohl kaum überboten werden kann, streite ich nicht ab. ganz im gegenteil. ich kann es nciht sein lassen darüber zu reden und es anzuprangern.
ich will nur das man auch mal einen blick über den tellerrand wirft und sieht, das Honni auch nicht ohne war. wer schon mal in Berlin im Stasigefängnis Hohenschönhausen war, weiß was ich meine.
Wenn das Leben ein Traum ist, dann will ich nie aufwachen.

[img]http://www.saarlandfront.de/Logos/gegenrechts-klein.jpg[/img]

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 25.01.2005, 13:41

Die waren sowieso nicht ohne, warum wurden denn so viele Leute an den Grenzen erschossen? Welche Seite war's überhaupt ( das weiß ich jetz nicht)?

Aber mal zu was anderem sowas wie RAF Terroristen waren doch auch scheiße.. Politiker umbringen bringt nun auch wieder nichts..

Benutzeravatar
HC_4_life
Beiträge: 43
Registriert: 23.01.2005, 18:41
Wohnort: 'Bergisches Land'
Kontaktdaten:

Beitrag von HC_4_life » 25.01.2005, 14:33

Bis Seite drei gelesen und zeimlcih viel Kindergequatsche!
Fascho?? Faschismus?? Faschismus ist eine Bewegung gegen den bestehenden Staat zu kämpfen!! Also sind Punks doch eher die Faschos, oder?

Thema Skins: Skinheads waren anfang der neunziger eine soziale Bewegung in Verbundenheit mit den Punks... Lieder wie 'If the Kids are united' und so weiter erinnern an diese Zeit!
Später wurde die Skinhead-Bewegung politisiert! Sie wurden Nationalisten! Deswegen begründeten sich auch die unpolitischen Skins mit S.H.A.R.P. Skinheads against racial prejudice. Direkt übersetzt: Glatzköpfe gegen rassitische Vorurteile!

Zu dem Thorshammer... In damaligen Bereich des, wie soll ich sagen?
Jedenfalls war das deutsche Volk damals einen anderen Glauben gewohnt!! Also nichts mit christlich oder so... Es waren schlicht und ergreifend Heiden!

Und die Zahl des Teufels 666 ist in verbindung nur gegen den Christen gemeint!

Was man alles so weiß, wenn man viel liest...

Zum eigentlichen Thema...

Ausländer begegnen uns überall. Man kann oft gar nicht sagen, ob es einer ist oder nicht! Mit manchen komme ich gut klar, aber es gibt noch dieses eine Bild der Ausländer... Drogendealereien... Schlägereien.... Frauenvergewaltigungen...
Das hat sich in der Bevölkerung eingebrannt. Natürlich können es auch Inländer sein, die solche Straftaten begehen! Ich weiß nicht genau, wieso sich dieses Bild eingebrannt hat...
Mir jedenfalls ist diese Thematik in letzter Zeit uninteressant geblieben! Ich muss erstmal mit mir selber klarkommen!

EDIT: Ich habe nur bis Seite 3 gelesen! Jetzt kommt erst der Rest und dann ein weiterer Bericht!
[img]http://www.dynamite.com.br/destaque/unearth.jpg[/img]

Benutzeravatar
LordGandalf
Beiträge: 85
Registriert: 16.08.2004, 17:14
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von LordGandalf » 25.01.2005, 17:03

Wenn ein Deutscher einem Ausländer aufs Maul haut, ist riesen großes trara!!! Und dieser wird als Fascho usw dargestellt!!
Aber wenn ein Ausländer einen Deutschen verprügelt, ja dann ist das ja nich so wild! Frei nach dem Motto passiert schon mal!
Und das ist was was mich sowas von ankotzt! Ständig werden die Deutschen in eine Schublade gepackt! Ich hab das mehr als einmal mit gemacht! Und wenn sowas passiert ist es kein Wunder das der Ausländerhass immer stärker wird!

Oder mal was anderes..... Wenn man aus dem haus geht sieht man an jeder ecke eine Moschee. Würden aber Christen eine Kirche in der Türkei errichten würde diese nicht lange stehen!
Einer aus dem Presbiterium unserer Gemeinde wurde in der Türkei mal zusammen geschlagen, bespuckt und beschimpft, weil er seinen Glauben offen gezeigt hat!
Jeder Mensch hat seine Wünsche, ich wünsche mir die Freiheit!

Benutzeravatar
BlackTears
Beiträge: 471
Registriert: 06.01.2005, 10:49
Wohnort: Derenburg-City
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTears » 25.01.2005, 17:17

Des 666 zum Teufel gehört, wusste ich...
"Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr."

Benutzeravatar
Reggie_YC
Beiträge: 54
Registriert: 24.01.2005, 15:07
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Reggie_YC » 25.01.2005, 18:35

ich mache mir zur zeit nur sorgen um die radikalen konfessionen!lass diese fanatiker mal nen atomaren sprengkopf in die hände bekommen?!diese freaks fürchten sich nicht vor dem tod!sie denken dass sie dadurch märthyrer(wird das so geschrieben??*drop*)werden...darauf sollten sich heutzutage alle politiker fokussieren!aber bitte nicht wie unsere überall geliebete weltpolizei den usa...
KEEP ON PUNKROCKIN'!!!

Benutzeravatar
HC_4_life
Beiträge: 43
Registriert: 23.01.2005, 18:41
Wohnort: 'Bergisches Land'
Kontaktdaten:

Beitrag von HC_4_life » 25.01.2005, 18:54

BlackTears hat geschrieben:Des 666 zum Teufel gehört, wusste ich...
:lol: Dachte ich mir schon! Ich wollte nur den etwaigen Zusammenhang von Thor und 666 schildern! Beides ist 'Antichristlich'. Wobei dieses Wort mit Vorsicht zu genießen ist... so long...
LordGandalf hat geschrieben:Wenn ein Deutscher einem Ausländer aufs Maul haut, ist riesen großes trara!!! Und dieser wird als Fascho usw dargestellt!!
Aber wenn ein Ausländer einen Deutschen verprügelt, ja dann ist das ja nich so wild! Frei nach dem Motto passiert schon mal!
Ist aus einem einfachen Grund so. Dieser Staat ist linkslastig...
In diesem Sinne... Fight the System... :roll: oder auch nicht...
[img]http://www.dynamite.com.br/destaque/unearth.jpg[/img]

Benutzeravatar
Mirry
Beiträge: 1466
Registriert: 22.02.2004, 17:40
Wohnort: Bonn

Beitrag von Mirry » 25.01.2005, 21:05

HC_4_life hat geschrieben:Faschismus ist eine Bewegung gegen den bestehenden Staat zu kämpfen!! Also sind Punks doch eher die Faschos, oder?
du hast da aber was wichtiges vergessen. nämlich das beim faschismus nur das gesetzt des stärkeren zählt. und das der kampf gegen das system genau darauf ausgelegt ist. das bestehende system soll gewaltsam gestürzt werden um die neue ordnung des stärkeren einzuführen.
das ist bei Punks wohl kaum der fall....also mir ist noch keiner begegnent der das vor hatte. Punks wollen nur protestieren und sich abgrenzen aber keinen gewaltsamen umsturz!
Wenn das Leben ein Traum ist, dann will ich nie aufwachen.

[img]http://www.saarlandfront.de/Logos/gegenrechts-klein.jpg[/img]

Antworten