ausländerfeindlichkeit

Innen- und Außenpolitik

Moderatoren: vacation, rastasista

cyrus
Beiträge: 1919
Registriert: 03.11.2004, 16:46

ausländerfeindlichkeit

Beitrag von cyrus » 20.01.2005, 09:45

also ich möcht ma eure meinung dazu hören und maske auch wie denkt ihr darüber gut nicht gut und so weiter
ihr könnt jetzt diskutieren bis die seite platzt

Dark-Witch
Beiträge: 524
Registriert: 30.12.2004, 23:02

Beitrag von Dark-Witch » 20.01.2005, 10:13

Also gut...
Ich habe nicht gegen alle was, ich komme mit vielen gut klar, aber es gibt so einige die sich viel scheiße bei mir geleistet haben und die hasse ich bis aufs Blut... Aber ich bin nicht Ausländerfeindlich.. Hab einen in meiner Klasse mit dem ich nur Scheiße bau *g* :lol:
Das ist mein Kleiner Türke hehe :D

cyrus
Beiträge: 1919
Registriert: 03.11.2004, 16:46

Beitrag von cyrus » 20.01.2005, 10:21

hihi dein kleiner türke naja das hört sich aber auch 2 deutisch an aber ich weiß wie du das meinst

Dark-Witch
Beiträge: 524
Registriert: 30.12.2004, 23:02

Beitrag von Dark-Witch » 20.01.2005, 10:24

Hmm...
Ja aber du weißt ja wie das gemeint ist...
Ne Freundin und ich wir zoffen uns immer um den :lol:
Wenn ich sage das der mein kleiner Türke is, dann sagt sie nee is meiner und dann bricht der Zickenkrieg aus, aber ich gewinne meistens :twisted:
Hehe

Benutzeravatar
dave
Beiträge: 39
Registriert: 20.02.2004, 22:40

Beitrag von dave » 20.01.2005, 10:24

Ich beobachte in Deutschland eine Reduzierung der Bezeichnung Ausländer auf bestimte Bevölkerungsgruppen wie z.B. Türken.
Ausländer sind aber auch die Schweizer, Spanier, Italiener, Franzosen, Engländer, Mexikaner und alle anderen, dann sollte man auch keine Ausnahmen machen wenn man von Ausländern spricht.

Ich betrachte jeden Menschen einzeln, unabhängig von der Nationalität, denn in allen Ländern der Welt gibt es gute und böse Selen, Deutschland sollte man da nicht ausschließen.

Die Maske
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2005, 08:19
Wohnort: Entenhausen

Beitrag von Die Maske » 20.01.2005, 11:28

dave hat geschrieben:Ich betrachte jeden Menschen einzeln, unabhängig von der Nationalität, denn in allen Ländern der Welt gibt es gute und böse Selen, Deutschland sollte man da nicht ausschließen.
so ist es....mich würd aber die andere seite interessieren...wie begründet ein fascho seine denkweise...wenn das irgendwie möglich ist....

Benutzeravatar
BlackTears
Beiträge: 471
Registriert: 06.01.2005, 10:49
Wohnort: Derenburg-City
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTears » 20.01.2005, 13:44

Frag ihn doch, Maske...
Ich mein, es gibt Situationen, wo man Ausländer nicht unbedingt lieb haben muss, aber sonst sind sie ok... Unsere heiß geliebte Dönerbude macht bald zu... *heuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuul* Wo soll ich denn dann meinen Döner mampfen?! Hilfe, mein Tod ist nahe...
"Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr."

Die Maske
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2005, 08:19
Wohnort: Entenhausen

Beitrag von Die Maske » 20.01.2005, 13:58

BlackTears hat geschrieben: Ich mein, es gibt Situationen, wo man Ausländer nicht unbedingt lieb haben muss, aber sonst sind sie ok...
welche situationen sind das....

und wen soll ich fragen......??????

Benutzeravatar
BlackTears
Beiträge: 471
Registriert: 06.01.2005, 10:49
Wohnort: Derenburg-City
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTears » 20.01.2005, 14:03

Na... z.B. kann ich es überhaupt nicht ab, wenn mich Türken anmachen, ich und meine Freundin werden von denen ständig angelabert und als Weib fühlt man sich irgendwo belästigt...
Fascho...
"Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr."

Die Maske
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2005, 08:19
Wohnort: Entenhausen

Beitrag von Die Maske » 20.01.2005, 14:04

is das bei deutschen anders...?


zeig mir einen fascho und ich frag ihn....

texxigirl
Beiträge: 332
Registriert: 22.04.2004, 15:31

Beitrag von texxigirl » 20.01.2005, 14:13

ich seh das genauso


es gibt verschieden gruppen von ausländern (türken und afrikaner und noch andere) von denen man ständig irgendwie angemacht wird


einer hat mich sogar mal richtig verfolgt über mehrere tage und angst gemacht


mal ne frage was haltet ihr von parallelgeslschaft und integration?

Die Maske
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2005, 08:19
Wohnort: Entenhausen

Beitrag von Die Maske » 20.01.2005, 14:20

ich verstehe nicht warum ihr das bei ausländern anders sein soll als bei deutschen...

texxigirl
Beiträge: 332
Registriert: 22.04.2004, 15:31

Beitrag von texxigirl » 20.01.2005, 14:37

hmm maske es kommt auf die dreistigkeit an .... und die art !

da es bei dieser gruppe von ausländern häufig vor kommt empfinde ich das als belästigung und habe desewegen eine schlechte meinung
von ihnen !

Die Maske
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2005, 08:19
Wohnort: Entenhausen

Beitrag von Die Maske » 20.01.2005, 14:50

hmm ich weiss nicht texxi....ich kenne genauso viele deutsche die dreist sind wie türken albaner oder afrikaner....da tut sich nich viel....

Benutzeravatar
Mirry
Beiträge: 1466
Registriert: 22.02.2004, 17:40
Wohnort: Bonn

Beitrag von Mirry » 20.01.2005, 15:39

also ich muss sagne ich habe mehr probleme mit deutschen als mit ausländern jeglicher art. und so lange es noch nazis in deutschland giobt werde ich auch immer mehr stress mit deutschen haben als mit sonst wem :!:
Wenn das Leben ein Traum ist, dann will ich nie aufwachen.

[img]http://www.saarlandfront.de/Logos/gegenrechts-klein.jpg[/img]

Antworten