PKV und Psychotherapie geht das?

Innen- und Außenpolitik

Moderatoren: vacation, rastasista

Antworten
TexxMexx
Beiträge: 24
Registriert: 07.03.2018, 09:59

Re: PKV und Psychotherapie geht das?

Beitrag von TexxMexx » 15.05.2018, 10:11

Das würde mich doch sehr wundern, wenn die PKV dich ablehnen würde. Wahrscheinlicher wäre eher ein Beitragszuschlag, d.h. erhöhte Kosten für dich. Was du wirklich auf keinen Fall machen solltest, ist zu lügen! Die private Krankenversicherung wird deine Beitragshöhe schließlich auch anhand deiner bisherigen Krankheitsgeschichte bestimmen, wenn später herauskommst, dass du gelogen hast, könnte dein Versicherungsvertrag rückwirkend aufgelöst werden. Hier gibt es Wissenswertes dazu.

Ich denke der einfachste Weg ist sowieso, sich einfach mal an Krankenkassen zu wenden und sich zu erkundigen, dort wird man dir sicherlich genau Auskunft geben können. Du kannst ja mal berichten, wie es aussieht und wofür du dich entschieden hast!

Antworten