Also ,jetzt wird gekocht !

Forum rund um das Thema Kochen. Lieblingsgerichte, Rezepte uvm.

Moderatoren: vacation, rastasista

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 01.03.2005, 12:55

Königsberger Klopse


Zutaten

600 g Hackfleisch
50 g Kapern
40 g Butter
30 g Mehl
2 altbackene Brötchen
2 Eier
1 Eigelb
1 Zwiebel
1 EL Senf
100 ml Sahne
750 ml Brühe
Salz, Pfeffer, Muskat


Zubereitung:

Brötchen in Wasser einweichen.
Nach der Weichzeit gut ausdrücken.
Die Zwiebel fein hacken.
Gehackte Zwiebel, Eier, Brötchen und Hackfleisch mischen.
Mit den Gewürzen abschmecken.
Aus der Hackfleischmischung kleine Klopse formen.
Die Klopse in kochendes Wasser legen.
Bei heruntergeschalteter Hitze etwa 10 - 15 Minuten garen lassen.
Die Butter in einem Topf auflösen.
Das Mehl in der Butter anschwitzen lassen (ständig rühren).
Wenn das Mehl genug geschwitzt hat, die Brühe zugießen.
Die Soße etwa 15 Minuten köcheln lassen.
Das Eigelb mit der Sahne verrühren und unter die Soße rühren.
Soße dabei nicht mehr kochen lassen.
Mit Salz abschmecken.
Zum Schluss die Kapern in die Soße geben.
Die Klopse mit der Soße anrichten.
Mit Petersilienkartoffeln oder Reis servieren.

Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 01.03.2005, 13:30

Nudeln mit Hasenkeule II

Für die Nudeln:
350 g Weizenmehl
3 Eier
1 Eigelb
Salz

=

Für das Fleisch:
4 kleine Hasenkeulen und
wenn möglich 2 Hasennieren
40 g Butter
20 g Bauchspeck
1/2 Zwiebel
1/2 Stange Staudensellerie
1/2 Karotte
Petersilie
1 tb Tomatenmark
Fleischbrühe
Salz
Pfeffer a.d.M.
=

Nudeln:
Das Mehl (bis auf einen kleinen Rest) mit den Eiern, dem Eigelb und 1
kleinen Prise Salz verkneten und zu einem weichen, elastischen Teig
verarbeiten. Zu einem Teigstück von der doppelten Dicke der üblichen
Fettuccine ausrollen. Kurz trocknen lassen und die etwa 2 cm breiten
Pappardelle ausschneiden.

Fleisch:
Den Bauchspeck, das Gemüse und die Petersilie fein hacken. Die Butter in
einem Topf zerlassen und die zerkleinerte Mischung hineingeben. Sofort die
in Mehl gewendeten Hasenkeulchen und -nieren zufügen. Das Fleisch von
allen Seiten schön anbräunen. Anschließend mit dem in etwas heißer=
Brühe
verrührten Tomatenmark ergänzen. Die Nieren herausnehmen, fein wiegen =
und
wieder dazugeben. Weiter schmoren und wenn nötig gelegentlich etwas Brü=
he
angießen. Die Keulen herausnehmen, wenn sie gar sind (nach ca. 45 Minuten)=

und warm stellen. Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, abgießen,
abtropfen lassen und in einer vorgewärmten Schüssel mit dem Schmorfond
vermischen. Auf einzelnen Tellern anrichten und auf jede Portion eine
Hasenkeule legen.


Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 01.03.2005, 14:11

Gebratener Reis mit Ananas
(Khao Phad Sapparod)


Zutaten:


250 g Reis
1 Ananas
2 Zwiebeln
2 Eier
3 Knoblauchzehen
2 Tomaten
3 EL Rosinen
1 EL Palmzucker
2 EL Nam Pla (Fischsauce)
3 EL Öl
2 EL Tomatenketchup
1 EL Koriander

Zubereitung:


Den Reis kochen und abkühlen lassen.
Zwiebeln, Tomaten und Ananas in kleine Stücke schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und den feingehackten Knoblauch goldgelb anbraten.
Eier hinzugeben, verrühren und hellbraun braten.
Die Zwiebeln und den Koriander dazugeben und eine Minute mitbraten.
Tomatenwürfel, Ananasstücke, Rosinen und den Reis hinzufügen.
Unter Rühren heiß werden lassen.
Mit Nam Pla, Ketchup und Palmzucker abschmecken.

Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 2933
Registriert: 11.02.2005, 22:24

Beitrag von Lara » 02.03.2005, 14:49

mal was zum trinken ohne alkohol!!
Kirschenkuss

9 cl Kirschsaft, 5 cl Ananassaft, 3 cl Zitronensaft, 2 cl Kirschsirup, 1/4 Ananasscheibe,
1 Cocktailkirsche.

Alle Zutaten zusammen im Shaker mit Eiswürfeln schütteln und in ein Long-Drink-Glas seihen. Die Kirsche mit einem Sticker an der Ananasscheibe befestigen und an den Glasrand stecken

Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 02.03.2005, 15:46

Da steht kochen und nicht mixen.
[img]http://people.freenet.de/nbhbs/ut1.gif[/img]

Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 2933
Registriert: 11.02.2005, 22:24

Beitrag von Lara » 02.03.2005, 21:05

Überbackene Tomaten

Für 2 Personen

Zutaten:

3 große Fleischtomaten, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
1/2 TL Olivenöl
Salz
frisch gem. Pfeffer
1 Knoblauchzehe, gehackt
200 g Schafskäse, in Scheiben geschnitten
1/2 TL Vollrohrzucker
1 Bund frischer Thymian
Eine große flache Auflaufform mit Öl ausstreichen und die Tomatenscheiben nebeneinander hineinlegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch darüber geben. Schafskäse darauf legen und mit Zucker und Thymianblättchen und einigen ganzen Thymianstengeln belegen. In den auf 250°C vorgeheizten Backofen schieben und ca. 15 Min. überbacken, bis der Käse leicht gebräunt ist.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten



--------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 02.03.2005, 23:01

Spargel - Kartoffel - Auflauf

Zutaten:

1 kg Kartoffeln
1 kg Spargel
300 g gekochter Schinken
3 Knoblauchzehen
100 g geriebener Emmentaler Käse
300 g Creme fraîche
Butter, Salz, Pfeffer



Zubereitung:

Spargel putzen und in kleine Stücke (3 cm) schneiden.
Den Spargel in Salzwasser 10 Minuten garen und abkühlen lassen.
Die Kartoffeln in der Schale kochen.
Anschließend abpellen und ebenfalls etwas abkühlen lassen.
Den Schinken klein schneiden.
Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
Eine Auflaufform mit Butter einfetten.
Kartoffelscheiben, Spargel und Schinken abwechselnd in die Form schichten.
Creme fraîche mit Pfeffer, Salz und Knoblauch würzen und auf dem Auflauf verteilen.
Zum Abschluss den Käse überstreuen.
Bei 200° C etwa 20 Minuten im Backofen backen.

Benutzeravatar
BlackTears
Beiträge: 471
Registriert: 06.01.2005, 10:49
Wohnort: Derenburg-City
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTears » 03.03.2005, 12:51

Ich glaub, ich kopier mal all eure Rezepte und speicher die...^^
Manche sind ja wirklich legga...
Weiß jemand, wie man Hühnchen süß-sauer macht???
"Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr."

Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 2933
Registriert: 11.02.2005, 22:24

Beitrag von Lara » 04.03.2005, 00:31

so hühnchen süß-sauer so einfach !!!!Geht auch komplizierter aber hier einfache version:
Hähnchen Süß-Sauer


400 g geschnetzeltes Hähnchenfleisch
1 rote Paprika, in Stücken
1 Stange(n) Lauch, in Ringen
1 Dose(n) Ananas, in Stückchen
1 Flasche(n) KRAFT Feinkostsauce Curry-Tomate
250 g Basmati Reis


Zubereitungszeit:

20 Minuten für 4 Portionen


Zubereitung

Basmati Reis nach Packungsanleitung zubereiten.


Etwas Öl im Wok heiß werden lassen und darin zuerst das geschnetzelte Hähnchenfleisch durchbraten und herausnehmen.


Als zweites das klein geschnittene Gemüse im Wok 10 Minuten unter mehrmaligem Wenden bissfest braten.


Ananas und das fertige Hähnchenfleisch zusammen mit einer Flasche Kraft Feinkostsauce Curry-Tomate hinzugeben, umrühren und nochmals kurz aufkochen lassen.


Zusammen mit dem fertigen Reis auf einem Teller anrichten.


Benutzeravatar
BlackTears
Beiträge: 471
Registriert: 06.01.2005, 10:49
Wohnort: Derenburg-City
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTears » 04.03.2005, 11:11

Vielen Dank!!!
"Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr."

Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 2933
Registriert: 11.02.2005, 22:24

Beitrag von Lara » 04.03.2005, 12:17

bitte
Fritierte Bananen

Ein köstlicher Nachtisch, der statt mit Bananen auch mit Äpfeln oder Birnen zubereitet werden kann, ist dieses Obst-Dessert.

Zutaten
4 reife Bananen
50 g Stärkemehl
50 g Weizenmehl
2 Eiweiß
600 ml Pflanzenöl zum Fritieren

Zubereitung
Die Bananen schälen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In eine Schüssel geben, Stärkemehl und Weizenmehl daraufstreuen, Eiweiß hinzufügen und rühren. Einen Topf mit dem Öl aufs Feuer setzen. Wenn das öl anfängt zu rauchen, die Bananen Stück für Stück hineingeben, braun fritieren und auf kleinen Tellern servieren.

Für 2 Personen
Zubereitungszeit ca. 10 Minuten


Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 04.03.2005, 13:19

Legga essen mit Lara!!!
[img]http://people.freenet.de/nbhbs/ut1.gif[/img]

Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 2933
Registriert: 11.02.2005, 22:24

Beitrag von Lara » 04.03.2005, 14:21

Nudeln in Sahnesauce

Für 4 Personen

Vollkornnudeln, gekocht
1 geh. EL Butter
1 Zwiebel, gewürfelt
1 EL Vollkornweizenmehl
250 ml Wasser
1 EL Gemüsebrühe
250 ml Sahne
nach Belieben Champignons, gek. Schinken
Pfeffer, Muskatnuß oder Kräuter
Butter erhitzen, Zwiebeln mitschwitzen, Mehl dazugeben und verrühren. Mit Wasser ablöschen, kurz aufkochen und Gemüsebrühe einrühren. Sahne dazugeben. Nach Belieben Champignons und Schinken zufügen. Mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken. Dazu gedünstetes Gemüse servieren.

Zubereitungszeit: 15 Minuten


Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 06.03.2005, 12:16

Nudeln mit sahnesauce

HMMMMMM LEGGAAAARRRRRRRRR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
[img]http://people.freenet.de/nbhbs/ut1.gif[/img]

rastasista
Beiträge: 2054
Registriert: 21.02.2004, 17:22

Beitrag von rastasista » 06.03.2005, 22:51

SCHWEINEREIEN FÜR GRILLPARTIES :)



Was einfaches was jede Grillfete aufpeppt !

Bananen auf einer Seite auftrennen und schoki rein legen und ab auf den Grill damit HMM


Bei offenem Feuer : Besorgt euch richtige amerikanische Marshmellows ( die großen weißen ) und macht sie über dem feuer warm, bis sie schön braun von aussen sind. Nun nehmt ihr euch entweder zwei geeignete kekse oder Cracker ( Cracker nur neutral ,ohne Geschmack ) und packt auf jede Hälfte ein Stück Schokolade . Dann packt ihr den noch heißen Marshmellow dazwischen . Fertig ist das süße Sandwich!

Antworten