Also ,jetzt wird gekocht !

Forum rund um das Thema Kochen. Lieblingsgerichte, Rezepte uvm.

Moderatoren: vacation, rastasista

Benutzeravatar
Lara
Beiträge: 2933
Registriert: 11.02.2005, 22:24

Beitrag von Lara » 28.02.2005, 08:12

Reissalat
mit Putenschnitzeln

Zutaten:
(für 4 Portionen)

2 Tassen Wasser
4 EL Öl
1 Gewürznelke
Salz
1 Tasse Reis langkorn
2 Putenschnitzel
Pfeffer gemahlen
150 g Champignons
100 g Staudensellerie
1/8 l Suppenbrühe
Saft von 1/2 Zitrone
2 EL gehackte Dille
1 gestrichener TL Currypulver

Zubereitung:


Wasser mit 1 EL Öl, etwas Salz und der Gewürznelke aufkochen.

Reis einstreuen und auf schwacher Hitze bißfest quellen lassen.

Gewürznelke entfernen.


Putenschnitzel mit Salz und Pfeffer einreiben
und mit einem EL Öl in einer Pfanne an beiden Seiten anbraten (ca. 5 Minuten).


Champignons und Staudensellerie waschen und putzen und beides in Scheiben schneiden.


Die etwas abgekühlten Putenschnitzel in Streifen schneiden.


Die Suppenbrühe mit 2 EL ÖL, Zitronensaft, Dille und Curry verrühren.


Die Putenschnitzelstreifen, Pilze und Staudensellerie untermischen.


Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 2 Stunden kühlgestellt durchziehen lassen.


Nochmals durchmischen, abschmecken und kalt servieren.



Benutzeravatar
BlackTears
Beiträge: 471
Registriert: 06.01.2005, 10:49
Wohnort: Derenburg-City
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTears » 28.02.2005, 09:57

Hm... Ich will in den nächsten Ferien für meinen Freund kochen...
Nur des Prob ist, ich weiß nicht was...
Er ist was Essen angeht komisch... Man kann ihn nicht so richtich sättigen...
Es muss billich und legga sein...
Hat wer en Tipp?


Und en Dessert wär toll...
"Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr."

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 28.02.2005, 14:20

Was ißt er denn am liebsten BlackTears?????Sag es mir und ich werde es versuchen dir das hier rein zu schreiben

Benutzeravatar
BlackTears
Beiträge: 471
Registriert: 06.01.2005, 10:49
Wohnort: Derenburg-City
Kontaktdaten:

Beitrag von BlackTears » 28.02.2005, 14:23

Genau des ist des Prob... Er mag schon keine Tiefkühl-Pizza... oder Nudelgerichte aus der Tüte...
Ich frag ihn mal...
"Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht vor dem Teufel hat, der braucht keinen Gott mehr."

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 28.02.2005, 14:33

das ist doch auch kein kochen denn so was mag ich auch nicht immer

Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 28.02.2005, 16:37

Menge: 4 Personen
Gemüse , Bohne , Eintopf

250 g weisse Bohnen
250 g magerer Speck
250 g Moehren
500 g gruene Bohnen
350 g Kartoffeln
250 g Aepfel
1 -2 Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Bouillon
feingehackte Petersilie


Die eingeweichten Bohnen mit dem Speck aufsetzen, eine halbe Stunde
bei milder Hitze kochen, dann sie gewuerfelten Moehren und
kleingeschnittenen gruenen Bohnen, nach einer halben Stunde die
gewuerfelten Aepfel und Kartoffeln sowie die glasig geduensteten
Zwiebelstueckchen zugeben, und jeweils soviel Bouillon, dass nichts
anbrennt. Mit Salz, Pfeffer, Petersilie abschmecken.

Hoffe ihr kocht das nicht nach.*LÖL*



Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 28.02.2005, 16:52

Ui der Rey Mysterio kann ja auch kochen :shock:


Apfel - Gugelhupf

Zutaten


Teig:
375 g Mehl
100 g Zucker
100 g Butter
230 g Magerquark
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Zitronensaft


Füllung:
400 g saure Äpfel
200 g getrocknete Aprikosen
100 g gemahlene Mandeln
200 g Marzipan – Rohmasse
50 g Butter
1 Ei
2 EL Zitronensaft
50 g Rosinen
50 g gehackte Pistazien
Rum
Aprikosenkonfitüre


Zubereitung Teig

Eier mit Zucker und weicher Butter cremig rühren.
Quark, Vanillezucker, Zitronensaft und Salz unterrühren.
Mehl und Backpulver vermischen.
Alles gut verkneten.


Zubereitung Füllung

Rosinen mit Rum bedecken und 24 Stunden ziehen lassen.
Rosinen abtropfen lassen.
Rum wegschütten oder trinken.
Äpfel in kleine Stückchen schneiden.
Aprikosen klein hacken.
Marzipan und Ei mit dem Stabmixer pürieren.
Weiche Butter, Mandeln, Zitronensaft mit dem "Marzipanei" verrühren.
Äpfel, Rosinen und Aprikosen untermischen.
Teig auf einer Mehlfläche ausrollen (ca. 60 x 30 cm).
Apfelfüllung auf dem Teig verteilen.
Teig von der Längsseite her vorsichtig aufrollen.
Teigrolle in eine gefettete Gugelhupfform legen.
Bei 200° C etwa 60 Minuten backen (evtl. mit Folie abdecken).
Konfitüre erwärmen und auf den warmen Kuchen streichen.
Pistazien über den Kuchen streuen.

Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 28.02.2005, 17:25

Ja kann ich oder ist das aus dem buch hmm...
weiß net.lol

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 28.02.2005, 17:28

oder nur Kopiert :twisted:


Gefülltes Omelette (Kai Yad Sai)



Zutaten:

50 g Hackfleisch
1 TL Nam Pla (Fischsauce)
3 EL Tomaten
¼ TL Pfeffer
2 EL grüne Paprika
¼ TL Sojasauce
3 EL Erbsen
½ EL Zucker
2 EL Zwiebeln
50 ml Öl
3 EL frischen asiatischen Koriander
3 Eier, verquirlt
Chilipulver

Zubereitung:

Tomaten, Paprika, Zwiebeln kleinschneiden.
Das Fleisch mit der halben Menge Öl in einem Wok etwa 2 - 3 Minuten anbraten.
Alle übrigen Zutaten mit Ausnahme der Eier und Öl hinzufügen und 5 - 8 Minuten braten, bis die Mischung recht dick ist.
Mischung beiseite stellen.
Das restliche Öl in den Wok geben, die Eier hinzugeben und ganz dünn von beiden Seiten ausbraten.
Die Füllungsmischung in die Mitte geben und das Omelette von außen nach innen zuklappen.

Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 28.02.2005, 17:30

ähmm... kann auch sein vergesse alles so schnell hehe.

Bin ja schon alt hehe.

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 28.02.2005, 18:25

Alte regel <<<haste kopf wie sieb musst du dir auf schreiben

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 28.02.2005, 18:27

oder nur kopiert :evil:


Balkansalat

Zutaten:

300 g Reis
250 g Schafskäse
1 Friséesalat
1 Bund Petersilie
4 rote Paprika
1 Zitrone
5 EL Zazikisauce
3 Tomaten
10 schwarze Oliven
Öl, Gemüsebrühe
Oregano, Salz, Pfeffer, Paprikapulver (scharf)



Zubereitung:


Den Reis in der Gemüsebrühe kochen.
Gekochten Reis abgießen und abkühlen lassen.
Schafskäse, Paprika und Tomaten klein würfeln.
Abgekühlten Reis, Käse, Tomaten, Paprika und Oliven vermischen.
Zitrone auspressen und den Saft mit der Zazikisauce und etwas Öl unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Oregano würzen.
Den Salat waschen, große Blätter abzupfen und auf 4 Teller verteilen.
Reissalat auf den Salatblättern anrichten.
Mit der klein gehackten Petersilie überstreuen.


Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 28.02.2005, 18:36

ich habe nix kopiert

Benutzeravatar
G0nz0
Beiträge: 4878
Registriert: 09.12.2004, 17:48
Kontaktdaten:

Beitrag von G0nz0 » 28.02.2005, 20:52

lol das kann jeder sagen



Frikadellen mit Linsen


Zutaten:

500 g Hackfleisch
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
100 g rote Linsen
1 EL Rosinen
1 Bund Petersilie
1 Ei
250 ml Fleischbrühe
1 TL Samba Oelek
2 EL Semmelbrösel
Salz, Pfeffer, Öl



Zubereitung:


Zwiebeln und Knoblauch klein kacken.
Mit den Linsen, Rosinen und der Brühe in einen Topf geben.
Aufkochen und 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich aber bissfest sind.
Danach gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
Petersilie klein hacken.
Hackfleisch, Petersilie und das Ei zu den Linsen geben.
Mit Salz, Pfeffer und Samba Oelek würzen.
Wenn die Masse zu weich ist, Semmelbrösel zugeben.
Frikadellen formen und in einer Pfanne von beiden Seiten braten.

Benutzeravatar
Rey Mysterio
Beiträge: 1055
Registriert: 18.02.2005, 13:51
Wohnort: Wrestling Station
Kontaktdaten:

Beitrag von Rey Mysterio » 01.03.2005, 09:56

Ja nee net sagen schreiben.

Ich habe NIX KOPIERT.

Antworten