geschrieben für die ewigkeit

OFF-Topic. Alles was in anderen Foren kein Platz findet.

Moderatoren: vacation, rastasista

Antworten
Audi71
Beiträge: 18
Registriert: 18.12.2005, 01:31
Wohnort: hankensbüttel

geschrieben für die ewigkeit

Beitrag von Audi71 » 05.04.2006, 03:07

ein paar zeilen für dich !

wärst du eine rose in meinem garten ,
würd ich dich pflegen und auf die blütezeit warten.

blühst du dann , nehm ich dich mit rein ,
du sollst doch immer bei mir sein .

ich stelle dich in eine vase ,
dein duft steigt mir köstlich in die nase .

bist du dann verblüht bring ich dich traurig wieder raus ,
in der hoffnung : es ist noch lange nicht aus !
Audi.....gibts was besseres ?????????????????

gsw35
Beiträge: 3
Registriert: 06.05.2005, 15:34
Wohnort: Goslar

Beitrag von gsw35 » 05.04.2006, 06:49

Sehr schön geschrieben lieber Audi,

mir fällt da auch was ein :

Es ist zu einfach einen Strassenköter zu streicheln,
zuzusehen wie er in ein Auto läuft und zu sagen :
"Es war nicht mein Hund"

Es ist zu einfach eine Rose zu bewundern sie zu pflücken und zu
vergessen Wasser in die Vase zu geben.

Es ist zu einfach einen Menschen zu benützen, zu lieben ohne Liebe,
ihn stehenzulassen und zu sagen:
"Ich kenne dich nicht mehr"


Es ist einfach seine Fehler zu kennen, sie auszuleben auf Kosten
anderer und zu sagen :
"Ich bin eben so "

Es ist zu einfach wie wir leben, denn schliesslich is Leben

"einfach eine ernste Sache"


Lg Dino(claudi35)

8)

Benutzeravatar
Sternebuch68
Beiträge: 27
Registriert: 30.10.2005, 06:34

Beitrag von Sternebuch68 » 05.04.2006, 10:35

..............
Zuletzt geändert von Sternebuch68 am 02.06.2006, 03:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sternebuch68
Beiträge: 27
Registriert: 30.10.2005, 06:34

Beitrag von Sternebuch68 » 05.04.2006, 14:36

................
Zuletzt geändert von Sternebuch68 am 02.06.2006, 03:20, insgesamt 1-mal geändert.

Pfirsichschnecke
Beiträge: 98
Registriert: 02.02.2005, 19:19
Wohnort: Landkreis Wernigerode
Kontaktdaten:

hab auch was

Beitrag von Pfirsichschnecke » 18.04.2006, 13:59

meine gedichte....sind schon ein bisschen älter aber damals kamen sie von herzen

Worte Der Schmerzen

Jetzt sitz ich hier und denke an dich,
ich muss dir sagen....ich vermisse dich,
Du hast mich berührt...überall
Jetzt ist´s vorbei!
Ich wünsche mir, das du so glücklich wirst wie ich es mit dir....war....!

Die Zeit heilt Wunden,...so sagt man..., doch es gibt Wunden die nie heilen werden,
wie die Wunde die du mir ins herz gestochen hast...,als du mich küsstest..
mich immer wieder geküsst hast und ich mich nicht wehren konnte...
dagegen ...das du mich berührt hast..ich konte mich nicht gegen deine zärtlichen lippen auf meinem hals wehren...
ich konnte es nicht verhindern in deinen augen zu versinken....ich liebe dich

Solang ich nicht wusste das ich keine chance bei dir hab, war ich glücklich!
Glücklich deine Wärme zu spüren und einfach bei dir zu sein...



Warum soll ich denn nicht auch glücklich sein?
GLücklich , so wie ich es dir wünsche und wie du es bist...denn ich habe das gefühl ich bin
dir egal...


Meine Gefühle vergehen nicht
ich spüre sie nur stärker, je mehr du dich von mir abwendest.
Es tut mir weh.....
Jedes Mal, wenn ich dich seh...
Ein Dolch in meinem Herz
mit lauter Schmerz....



So Lang Wie Die EWIGKEIT
(03.11.02)


~*Die Rose*~@-->--->---


Es wird morgen,
Die Sonne streicht zärtlich über die Ränder deiner Blüte
du bist rot.....rot und schön
langsam öffnest du deine Blätter
kein Geräusch dabei,....
nur die Vögel zwitschern sanft ihr morgentliches Lied,
im Morgengrauen...
wenn der Nebel aufsteigt und alles Leben in der Welt erwacht.

Am Abend kommt ein Pärchen vorbei

Sie bewundern deine unvergängliche Schönheit...für diesen Moment
Sie küssen sich und schauen sich in die Augen
Dann sehen sie zu dir auf und beobachten wie du deine Blüte,mit der in tiefem rot
schimmernden Sonne schließt,die auf dem See schimmert der genau hinter dir liegt....


SIE LIEBEN SICH
(07.05.03)

Ohne Titel

Ich steh vor den Scherben,
den Scherben unserer Liebe,...unseres Glücks,unserer Vertrautheit,unserer Freundschaft,unserer Nähe....
Am liebsten würde ich sie kleben,
doch die Risse werden nie wieder ganz zu einem Glas verschmelzen.
Es gibt Sachen die sind nicht zu heilen oder...oder reparieren!
So gerne ich es auch möchte...

Wie konnte ich so blöd sein und das Glas achtlos fallen lassen,so dass es in tausend Stücke zersprang?(wie mein Herz nun)
Oder....war es der Der Druck und die Angst...diese große Angst die mich dazu trieben es unabsichtlich hinzuwerden...?!

UNabsichtlich?- JA,sicherlich!
Denn ich hätte mich nie einem der wertvollsten Menschen,in meinem Leben,freiwilig "entledigt".
Ich vermiss die alte Zeit....
die schönen Momente...
Doch was bleibt ist der Scherbenhaufen; Scherben unserer Liebe,....unseres Glücks,unserer Vertrautheit,unserer Freundschaft,unserer Nähe....
(27.11.03)



Manchmal...

Manchmal braucht man jemanden,der einem zeigt das, das Leben schön ist
Manchmal braucht man jemanden,der einem sagt das man hübsch ist
Manchmal braucht man jemanden,der einem sagt das Man einen Sinn hat
Manchmal braucht man jemanden,der einem zeigt wie man die Sonne geniesst oder sie überhaupt sieht
Manchmal braucht man jemanden,der einen in den Arm nimmt und einem Wärme gibt in schwerer Lage oder einfach so
Manchmal braucht man jemanden,der einem in die Augen sieht und einen anlächelt auch, wenn man weint
Manchmal braucht man jemanden,der mit einem flirtet ...verschmitze heimliche blicke austauscht die nur dir und ihm gehören
Manchmal braucht man jemanden,der mit einem selben Strang zieht



IMMER braucht man jemanden den einen Freund nennen kann

Benutzeravatar
Knutschkugelchen
Beiträge: 76
Registriert: 23.06.2005, 19:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Knutschkugelchen » 18.04.2006, 21:30

~*Gedanken*~

Ich liege auf dem Bett und denke nach,
über das was zwischen uns war. Denke
nach über meine Gefühle, versuche
herauszufinden, was ich momentan
fühle.

Ich empfinde mehr als nur ein „Hab dich lieb“,
sollte dir gestehen, hab mich in dich verliebt!


15.04.06 – 12:15 Uhr
© Knutschi
~Fahr nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann~

Benutzeravatar
one week
Beiträge: 394
Registriert: 20.04.2006, 04:01

Beitrag von one week » 20.04.2006, 04:32

I'm not a perfect person
As many things I wish I didn't do
But I continue learning
I never meant to do those things to you
And so I have to say before I go
That I just want you to know

I've found a reason for me
To change who I used to be
A reason to start over new
and the reason is you

I'm sorry that I hurt you
It's something I must live with everyday
And all the pain I put you through
I wish that I could take it all away
And be the one who catches all your tears
That’s why i need you to hear

I've found a reason for me
To change who I used to be
A reason to start over new
and the reason is You

Benutzeravatar
Süße Sternenfee
Beiträge: 324
Registriert: 17.03.2005, 14:23
Wohnort: Feenland

Beitrag von Süße Sternenfee » 11.12.2006, 20:47

Aus den Ruinen meiner Träume
Blick ich nun zu dir empor.
Zu dir, mein Engel,
Den die Liebe mir zum Gegenstück erkor.
Ich war zu blind vor Liebe,
Um die Wahrheit schon zu sehn’.
Fremd war mir nur der Gedanke,
Mich auch ohne dich zu sehn’.

Du hast mein Herz zerrissen,
Meine Seele geraubt.
Dass es so enden würde,
Hätt’ ich nie geglaubt.
Ohne Rücksicht auf Verluste
Hast du meine Welt zerstört.
Eine Welt, die noch vor kurzem
Uns hat gehört.

Doch selbst nach all den Tagen
Suchen mich Nachts Dämonen heim,
Die mir sanft von dir erzählen
Und niemand hört mein stummes Schrein.
In den Ruinen meiner Träume
Seh ich nun langsam wieder klar
Und ich will einfach nicht glauben,
Dass unsre Liebe eine Lüge war.
[img]http://people.freenet.de/nbhbs/fee-banner.gif[/img]

Leia
Beiträge: 797
Registriert: 08.07.2006, 19:37

Beitrag von Leia » 11.12.2006, 23:01

war das hier nich für gedichte und nicht für liedtexte...
Es ist eine besonders hübsche Kunst,
sich in Dinge einweihen zu lassen,
über die man Bescheid weiß,
und zwar von Leuten,
die nicht Bescheid wissen.

Antworten