Gruselgeschichten

Die Ecke für alle "Leseratten"

Moderatoren: vacation, rastasista

Antworten
xerox
Beiträge: 147
Registriert: 24.09.2004, 16:28
Wohnort: Franken / Nähe Nürnberg

Gruselgeschichten

Beitrag von xerox » 09.10.2004, 02:58

Liebe Freunde,

was haltet ihr von Grußelgeschichten ?

http://www.praxis-jugendarbeit.de/spiel ... chten.html

Gruß xerox
Es gibt nichts gutes, außer man tut es.

Benutzeravatar
Mirry
Beiträge: 1466
Registriert: 22.02.2004, 17:40
Wohnort: Bonn

Beitrag von Mirry » 09.10.2004, 19:19

naja richtig erzählt können texte schon recht spannend sein, aber ich glaub es gibt da ach bestimmte autoren die sich darauf spezialisiert haben und es so zur perfektion gebracht haben.
Wenn das Leben ein Traum ist, dann will ich nie aufwachen.

[img]http://www.saarlandfront.de/Logos/gegenrechts-klein.jpg[/img]

Sid_80
Beiträge: 566
Registriert: 11.11.2004, 12:45

Beitrag von Sid_80 » 11.11.2004, 13:15

Hab grade "Das Haus der blinden Fenster" von Peter Straub gelesen. Geiles Buch! Quasi ne gute Gruselgeschichte!

Nacktschnegge

Beitrag von Nacktschnegge » 29.11.2004, 10:47

Gruselgeschichten sind meine Leidenschaft. Dafür würd ich sterben.
Aber mal im Ernst: Das beste Buch, was ich bis jetzt gelesen hab, war "Das Spiel" von Stephen King, es hat mich echt umgehauen, es war einfach geil (genau das richtige Wort). Ich lese echt nur Stephen King, was anderes kommt mir nicht in meine Hände. Borge des Buch gerne aus... :)

Benutzeravatar
PKAin
Beiträge: 212
Registriert: 23.11.2004, 21:45
Wohnort: Göttingen/Duderstadt

Beitrag von PKAin » 29.11.2004, 21:43

john sinclair. da geht nix drüber

Benutzeravatar
Mirry
Beiträge: 1466
Registriert: 22.02.2004, 17:40
Wohnort: Bonn

Beitrag von Mirry » 30.11.2004, 20:45

hehe doch ....Stephen King :D
Wenn das Leben ein Traum ist, dann will ich nie aufwachen.

[img]http://www.saarlandfront.de/Logos/gegenrechts-klein.jpg[/img]

Nacktschnegge

Beitrag von Nacktschnegge » 30.11.2004, 23:13

Genau... Stephen King ist der beste, keiner kann ihn toppen!!!

texxigirl
Beiträge: 332
Registriert: 22.04.2004, 15:31

Beitrag von texxigirl » 30.11.2004, 23:51

doch


alfred hitchcock


er ist viel realisticher als king und deshalb auch gruseliger und spannender und das unerwartete ist der nervenkitzel und die kunst

Nacktschnegge

Beitrag von Nacktschnegge » 01.12.2004, 11:52

Soll ich Dir mal "Das Spiel" von St. King borgen? Für mich war es das allerbeste Buch.

Sid_80
Beiträge: 566
Registriert: 11.11.2004, 12:45

Beitrag von Sid_80 » 02.12.2004, 11:10

Ich lese grad Coldheart Canyon von Clive Barker.....kranker Typ!!!!!

Benutzeravatar
PKAin
Beiträge: 212
Registriert: 23.11.2004, 21:45
Wohnort: Göttingen/Duderstadt

Beitrag von PKAin » 11.01.2005, 00:40

steven king war noch nie meine baustelle.

ich hab cujo, misery (auf englisch), es und was mit nem wolf gelesen. hat mir nich so gefallen wie sinclair
Es ist mir egal, wer dein Vater ist. Solange wie ich hier angele, geht keiner übers Wasser!

Benutzeravatar
Sir drago der 1.
Beiträge: 2510
Registriert: 01.01.2005, 23:56
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir drago der 1. » 17.01.2005, 00:01

Stephen King
die saga vom dunklen turm
WER WIND SÄET - WIRD STURM ERNTEN
MEIN STURM !

Antworten